Die wohl bekannteste Modellbahnanlage Deutschlands

Wir waren zu Besuch im Miniaturwunderland in Hamburg. Zwei Brüder machen aus ihrer Modellbahnleidenschaft eine Geschäftsidee und die ganze Welt kommt zu Besuch. Modelleisenbahn ist eben ein Hobby, das auch die Massen begeistert.

Das Miniaturwunderland Hamburg, bei Fans und Kennern meist mit MiWuLa abgekürzt, ist die wohl bekannteste Modellbahnanlage Deutschlands. Menschen aus aller Welt kommen in die Speicherstadt nach Hamburg, um diesen Modellbau-Traum auf über 2.000 qm zu bewundern.

Das in der Speicherstadt beheimatete MiWuLa lässt sich schwer beschreiben außer als „Traum für jeden Modellbahnfan“. Den ganzen Tag könnte man damit verbringen, die Züge durch die Abschnitte Österreich, Schweiz, Deutschland, Schweden und die USA fahren zu sehen. Man kann sich kaum davon losreißen, wenn die Autos durch Knuffingen fahren und an der Ampel stehenbleiben, damit die Feuerwehr zum Einsatzort fahren kann. Wenn man sich einen Platz an der Start- und Landebahn des Knuffinger Flughafens ergattert hat, möchte man ihn so schnell nicht wieder hergeben. Ab und zu sieht man einen entgleisten Zug oder einen Unfall, der von den Mitarbeitern in kürzester Zeit wieder aufgeräumt und der Zug wieder flott gemacht wird.

Der „Tag“ im Miniaturwunderland dauert 30 Minuten, denn alle 15 Minuten wechselt die Lichtstimmung von Tag auf Nacht und wieder auf Tag. Es lohnt sich, jedes einzelne Ausstellungsstück und jede Anlage in beiden Lichtstimmungen zu bestaunen und zu fotografieren. Faszinierend ist beispielsweise auch die Elbphilarmonie, die in Hamburg noch nicht fertiggestellt ist, im Miniaturwunderland aber schon eröffnet ist.

Es ist unbeschreiblich mit wie viel Liebe zum Detail die Anlagen gebaut wurden. Überall wurden kleine Überraschungen in die Modelle eingebaut: ein unterirdisches Drogenlabor in der Nähe des Flughafens, Kühe mit Sauerstofftanks beim Tauschen, Pippi Langstrump, die ihr Pferd im verschneiten Schweden auf der Schulter trägt. Wer das Miniaturwunderland besucht, sollte viel Zeit mitbringen. Für die daheim gebliebenen empfehlen wir die DVDs des Miniaturwunderland, die man im Souvenir-Shop kaufen kann. Sehr kurzweilig werden die Attraktionen dieser außerordentlichen Modellbahnanlage besprochen und aus nächster Nähe gezeigt.

Hier ein paar Eindrücke, die in keinem Fall ausschöpfend sind.

Miniaturwunderland Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*